Das Highlight für die Klasse 2b!

Die Lesenacht der Klasse 2b am 18.06.2019

Lange haben wir darauf gewartet, und endlich war es so weit!  Unsere Lesenacht stand an. Die Kinder waren schon tagelang aufgeregt und konnten es morgens kaum abwarten, dass wir uns abends in der Schule treffen wollten.

Und dann war es endlich so weit: Gegen 18.30 Uhr trafen die ersten Kinder mit ihren Eltern ein, um, gemeinsam mit Frau Schneider, den Klassenraum leer zu räumen und aus dem Klassenzimmer einen gemütlichen Schlafsaal zu machen. Schnell war mit  Hilfe der Eltern der Raum leer geräumt, samt Tafel, Bänken, Tischen und Stühlen. Dann war Platz geschaffen für die „Bettenburg“ der 2b. Jedes Kind durfte sich seinen Schlafplatz aussuchen und fühlte sich von Anfang an wohl.

Bis dann die Pizza geliefert wurde, hatten wir noch Zeit, um auf dem Schulhof zu spielen.  Es war toll, den Schulhof einmal ganz für sich zu haben. Dann kam der Pizzabote und brachte die leckeren Pizzen. Da es so heiß war, beschlossen wir, draußen zu essen.  Kurzerhand stellten wir die Bänke unter den Baum und hatten eine wunderbare Essgelegenheit geschaffen.  Es schmeckte allen vorzüglich und alle waren danach richtig satt. Bei dem anschließenden Verdauungsspaziergang entdeckten wir neben vielen Brombeerbüschen auch Schmetterlinge und Schnecken, die auch noch unterwegs waren.

Nach dem Gang durchs Viertel machten sich alle bettfertig und es begann der gemütliche Teil des Abends. Zuerst wurde eine schöne Geschichte vorgelesen und die Kinder kuschelten sich in ihre Betten. Dann wurden die ersten Kinder müde und das „Taschenlampenlesen“ begann. Jedes Kind hatte sein eigenes Lieblingsbuch mitgebracht und durfte dann so lange lesen, bis die Augen zufielen.

Am nächsten Morgen wurden alle Kinder von Frau Schneider geweckt und wir mussten uns beeilen, denn aus dem Schlafsaal musste ja wieder ein Klassenraum hergerichtet werden. Alle anderen Kinder hatten ja schließlich Schule. Wir stellten eine Rittertafel, denn die Eltern brachten uns ja auch noch Brötchen für ein gemeinsames Frühstück.  Auch hier schmeckte es allen Kindern vorzüglich!

Nach dem Frühstück wurde aus der Rittertafel wieder unser Klassenraum und die Kinder wurden von ihren Eltern abgeholt.

Alle waren sich einig: es war toll und total abenteuerlich in der Schule zu übernachten! Das werden wir im nächsten Schuljahr bestimmt wiederholen!
Unser Dank gilt vor allem Frau Köhler und Shari, die uns in der Lesenacht tatkräftig unterstützt haben.
Hier einige Fotos:

 

Das zweite Nachbarschaftsfest wieder ein toller Erfolg!

Nach dem erfolgreichen ersten Nachbarschaftsfest vor einem Jahr starteten wir nun wieder gemeinsam mit befreundeten Verbänden und Institutionen aus der Nachbarschaft in die zweite Runde. Alle Besucher waren hellauf begeistert von den vielen Attraktionen, Spielen, Speisen und Darbietungen. Klar, dass Clown August besonders gut bei  den Kleinen ankam. Hier einige Fotos:

Fest der Kulturen führte Menschen zusammen

Eine bunte Mischung in jeder Hinsicht: bei unserem „Fest der Kulturen“, das wir an unserer Schule erstmals durchführten, fiel die große Vielfalt an Kulturen in unserer Nachbarschaft unmittelbar auf. Sie zeigte deutlich, das ein fröhliches Miteinander von Menschen unterschiedlichster Herkunft für uns am Crengeldanz eine Selbstverständlichkeit ist. Viele hatten  zum Gelingen des Festes beigetragen und wir bedanken uns sehr herzlich bei allen! Das große Buffet mit seinen vielen Kostbarkeiten aus vielen Ländern und Kulturen allein war schon ein Knaller! Hier einige Fotos:

Crengeldänzer sagen Danke!

In nicht ganz alltäglicher Form bedankten  sich die Schülerinnnen  und Schüler unserer Schule beim Lions Club Witten-Mark für die Unterstützung und die Zuwendungen der letzten Zeit. Gemeinsam formierten sie sich auf dem Schulhof, um ihr großes Dankeschön auch optisch darzustellen:

Wir freuen uns alle auf die weitere Zusammenarbeit und großzügige Hilfe durch den Lions Club!

4er-Klassen stürmten die Burg Altena

Bei weniger schönem Wetter unternahmen unsere beiden Abgangsklassen am  4. April einen Ausflug zur sauerländischen Burg Altena. Das Regenwetter konnte der guten Stimmung nicht schaden, dafür gab es zuviel Interessantes zu entdecken und spannende Eindrücke aus der Zeit der Ritter und Hofdamen aufzunehmen. In Ritterkluft gekleidet, mussten unsere Schülerinnen und Schüler zudem zeigen, dass sie den Lebensbedingungen des Mittelalters durchaus gewachsen sind. Das finale „Schlagen zum Ritter“ ließen die Kids voller Stolz über sich ergehen. Hier einige Fotoimperessionen!

Fahrradprüfungen erfolgreich bestanden!

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b, die sich  stolzer Besitzer eines Fahrrads nennen dürfen, absolvierten Ende März die Fahrradprüfung – mit großem Erfolg! Sowohl in der Theorie als auch in der praktischen Prüfung zeigten sie sich rundum dem Straßenverkehr mit seinen Finessen gewappnet. Klar, dass auch eine penible Überprüfung der benutzten Fahrräder erfolgte. Auch hier: keine Mängel! Riesig gefreut haben sich alle Beteiligten über eine großzügige Spende des Lions-Clubs Witten-Mark in Form von 100 Warnwesten, die natürlich bei den praktischen Prüfungen zum Einsatz kamen und deutlich für mehr Sicherheit der Teilnehmer im Straßenverkehr sorgten.

Vorfreude auf die Fahrradprüfung: Die Lions-Club-Witten-Mark-Präsidenten Klaus Wendland und Oliver Denz mit der 4a und der Klassenlehrerin Frau Vaupel.

Dem Lios Club ein herzliches Danke-Schön und unseren Schülerinnen und Schülern ein großes Kompliment für die bestandenen Prüfungen!

Karneval am Crengeldanz

Wie schon in den Vorjahren, so erfreuten sich die Kinder – wie auch die Lehrkräfte – am  närrischen Treiben in den Schulklassen. Bunt verkleidet und bei  bester Laune wurde dem Brauchtum freien Lauf gelassen, bei bester Stimmung natürlich! Hier einige Fotos:

 

Weißer Crengeldanz

Endlich Schnee! Zumindest für unsere Schülerinnen und Schüler war die Freude groß, endlich einmal ausgiebig im Schnee zu spielen und Schneemänner zu bauen. Ein fröhliches Treiben!

 

Stimmungsvolles Lichterfest lockte Viele an

Unser diesjähriges Lichterfest erfreute nicht nur unsere Schülerinnen  und Schüler,  sondern auch viele ihrer Angehörigen, Freunde und Bekannte. Auch einige ehemalige Schülerinnen und Schüler fanden aus diesem Anlass wieder den Weg zu uns, worüber wir uns alle sehr gefreut haben. In den Klassenräumen bewiesen alle bei Adventsmusik und weihnachtlichem Gebäck großes Bastel-Geschick und Geschmack. Anschließend ging es mit den selbst erstellten Laternen auf den Schulhof, wo nun zur Gitarre bei anheimelnder Ilumination die erlernten Lieder gesungen wurden. Hier einige Fotos:

Herzlich Willkommen den neuen Erstklässlern!

Einen herzlichen Empfang für unsere neuen Erstklässler gab es am zweiten Schultag. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin, Frau Debus, erfreuten sich unsere neuen Schüler an den Darbietungen unserer beiden 2er- und 4er-Klassen, bevor sie dann ihren Klassenlehrerinnen, Frau Lampke (1a) und Frau Rubens (1b), in den Klassenraum folgen durften. Hier einige Foto-Impressionen: