Gesunde Schule

Gesundes Frühstück:
Schon fast 10 Jahre gibt es an der Crengeldanzschule „gesunde Spieße“. Jeden Dienstag können die Kinder sich Spieße mit gesunden Sachen zusammenstellen und verzehren. Verschiedene saisonale Obstsorten, Gemüsesorten, Käse, Geflügelwurst, Vollkornbrot… werden in kleinen „aufspießfertigen“ Stücken angeboten. Das gesunde Frühstück wird durch die Eltern der Schule organisiert und ist bei den Kindern sehr beliebt.
Bewegte Pause:
In den Pausen stehen den Kindern verschiedene Spielzeuge, die die Motorik der Kinder fördern, zum Ausleihen zur Verfügung. Jedes Kind hat einen Spielzeugausleihausweis und kann sich so ein Spielzeug ausleihen. Der Spielzeugverleih wird von den 3. und 4. Schuljahren durchgeführt.

Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt:
Der Zahnarzt kommt nicht nur zur routinemäßigen Untersuchung in die Schule sondern auch zu bestimmten Programmen.
Eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes kommt in die einzelnen Schuljahre und arbeitet zu unterschiedlichen Themenbereichen rund um die Zahngesundheit und Gesundheit mit den Kindern.
Einmal im Schuljahr kommt die Zahnärztin und führt eine Fluorodisierung bei den Kindern durch (freiwillig, die Eltern können im Vorfeld sagen, ob sie dieses wünschen). Die Klasse 1 wird vierteljährlich über die richtige Technik des Zähneputzens informiert und speziell in diesem Bereich aktiv und passiv geschult.

Klasse 2000 – Gesundheitsförderung leicht gemacht:
Klasse 2000 ist ein Projekt zur Gesundheitsförderung, das bei Kindern Mitte der ersten Klasse beginnt und sie bis zum vierten Schuljahr begleitet.
Körperliche und psychische Gesundheit sowie soziales Wohlbefinden sind wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen – und insofern ist Gesundheitsförderung ein zentrales Thema für unsere Grundschule, um möglichst allen Kindern  die  Bedeutung einer  gesunden Lebensweise nahe zu bringen.
Kinder brauchen Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben.
Vor diesem Hintergrund verfolgt Klasse 2000 folgende Ziele:

⦁    Kinder kennen ihren Körper und entwickeln eine positive Einstellung zur Gesundheit.
Spielerisch schulen sie ihre Körperwahrnehmung und entdecken wichtige Funktionen, wie z.B. Atmung, Bewegung, Verdauung und das Herz-Kreislauf-System. Dabei wird die Wertschätzung für den eigenen Körper gefördert.

⦁    Kinder kennen die Bedeutung von gesunder Ernährung und Bewegung und haben Freude an einem aktiven Leben.
Mit Klasse2000 lernen Kinder das Wichtigste über gesundes Essen und Trinken. Durch Bewegungsspiele und Entspannungsübungen erfahren sie, dass Gesundsein Spaß macht und sie selbst eine Menge für ihr Wohlbefinden tun können.

⦁    Kinder entwickeln persönliche und soziale Kompetenzen.
In Rollenspielen und Übungen lernen die Kinder, ihre eigenen Gefühle und die der anderen zu erkennen und auszudrücken. Sie lernen einfache Strategien zur Problemlösung, üben gewaltfreie Konfliktlösungen und angemessenes Verhalten bei unangenehmen Gefühlen. Das wirkt sich positiv auf das Klassenklima aus.

⦁    Kinder lernen den kritischen Umgang mit Tabak, Alkohol und den Versprechen der Werbung.
Kinder erfahren, dass Tabak und Alkohol ihrer Gesundheit schaden und süchtig machen können. In Rollenspielen üben sie, auch in Gruppendrucksituationen „Nein“ zu sagen. Sie analysieren die Botschaften der Werbung und überlegen, was sie wirklich brauchen, um glücklich zu sein.

Der Lions Club hat im Jahr 2012 die erste Patenschaft für unsere Schule übernommen und fördert zum jetzigen Zeitpunkt alle Jahrgänge. Für unsere Teilnahme wurden wir von dem Projekt Klasse 2000 nun zum 2. Mal zertifiziert, aktuell bis zum Jahr 2018.